Angebote für Betriebe


Der Konsum von Suchtmitteln ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet und nimmt ständig zu.
Nach den Zahlen der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen sind in Deutschland derzeit 3,38 Mio. Erwachsene von einer alkoholbezogenen Störung betroffen. Hierdurch werden jährlich mindestens 74.000 Todesfälle verursacht. (Jahrbuch 2018)

Sie können davon ausgehen, dass in einem Betrieb im Schnitt etwa 5 Prozent der Belegschaft Probleme im Umgang mit Alkohol haben. Hinzu kommen die Konsumenten anderer legaler oder illegaler Drogen.
Missbrauch und Sucht führt bei diesen Beschäftigten zu einer verminderten Arbeitsleistung und einem deutlich erhöhtem Risiko für Arbeitsunfälle.

  • Machen Sie sich Gedanken um jemanden in Ihrem Arbeitsumfeld?

  • Haben Sie den Verdacht, dass es sich um missbräuchlichen Konsum von Alkohol, Medikamenten oder Drogen handelt?

  • Möchten Sie etwas ändern?

Sprechen Sie Ihren Mitarbeiter/Kollegen an, schildern Sie Ihre Beobachtungen und teilen Sie ihm mit, dass Sie sich sorgen. Ein frühes Gespräch kann viel bewirken. Wir möchten Sie mit unserem Informationsangebot unterstützen.

Unser Angebot zur Suchtprävention umfasst:

Suchtmittelmissbrauch

Zahlen zur Sucht in Deutschland